Dumm gelaufen

Zwei Taschendiebe da aktiv, wo gerade Polizisten feiern

+
Symbolbild

Dortmund - Zwei Taschendiebe trieben am Dienstag auf dem Alten Markt in Dortmund ihr Unwesen. Was sie nicht wussten: 20 Taschendiebstahlsfahnder der Bundespolizei verabschiedeten dort gerade ihren langjährigen Leiter in den Ruhestand...

Im Bereich der Außengastronomie tauchten gegen 18 Uhr zwei 18- und 25-jährige Männer auf und zogen schnell die Aufmerksamkeit der Bundespolizisten auf sich.

Die erkannten ihre "Pappenheimer" wieder. Die Polizsten hatten die beiden in der Vergangenheit bei zwei Diebstählen im Dortmunder Hauptbahnhof erwischt.

Da sich die Männer offensichtlich nicht von dem pensionierten Bundespolizisten verabschieden wollten und sich zudem auffällig für die mitgeführten Handtaschen von Gästen interessierten, nahmen sich zwei Polizisten eine "Auszeit" von der Abschiedsfeier, observierten die beiden Taschendiebe und nahmen sie nach dem Diebstahl eines Smartphones fest.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare