Fußballmuseum erhält WM-Endspieltrikot von Gerd Müller

DORTMUND - Das neue DFB-Fußballmuseum in Dortmund wird das WM-Endspieltrikot von Gerd Müller als Leihgabe erhalten. Das Trikot des "Bombers der Nation" soll nach der für 2014 geplanten Eröffnung für mindestens fünf Jahre zu sehen sein.

Das teilte das Museum am Dienstag in Dortmund mit. Besitzer des Trikots ist der damalige Gegenspieler von Müller, Wim Rijsbergen, der sich das Erinnerungsstück nach dem WM-Finale im Jahr 1974 gesichert hatte. Zunächst hatte der ehemalige niederländische Nationalspieler das Exponat dem niederländischen Fußballmuseum "Voetball Experience" in Middelburg überlassen. Müller hatte bei dem WM-Finale gegen die Niederlande den Siegtreffer für Deutschland erzielt. Das Trikot soll am Dienstag im Rahmen des Freundschaftsspiels FC Bayern München gegen die niederländische Nationalelf in der Allianz Arena übergeben werden. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare