1. Soester Anzeiger
  2. Nordrhein-Westfalen

Fachwerkhaus lichterloh in Flammen - Dach stürzt ein

Erstellt:

Von: Markus Wüllner

Kommentare

Die Feuerwehr musste in Dortmund (NRW) einen Brand in einem leerstehenden Fachwerkhaus löschen. Ein Obdachloser konnte sich gerade noch rechtzeitig retten.

Dortmund (NRW) - Erst von den Sirenen der anrückenden Feuerwehr aufgeweckt, verließ ein Obdachloser am frühen Donnerstagmorgen ein altes Fachwerkhaus in Dortmund, in dem er zuvor übernachtet hatte. Im gegenüberliegenden Teil des Gebäudes im Stadtteil Mengede brannte es zu diesem Zeitpunkt bereits sehr ausgedehnt, kurz darauf stand das gesamte denkmalgeschützte Gebäude im Vollbrand.

StadtDortmund
Bevölkerung587.010 (2019)
BürgermeisterThomas Westphal

Dortmund/NRW: Brand in Fachwerkhaus - Dach stürzt ein

Aus allen Fenstern und anderen Öffnungen quoll dichter Rauch, immer wieder loderten Flammen auf. Der obdachlose Mann konnte das Gebäude gerade noch rechtzeitig - und wahrscheinlich unverletzt - verlassen. Während der Löscharbeiten stürzte auch ein Teil des Daches ein.

In Dortmund (NRW) musste die Feuerwehr einen Brand in einem Fachwerkhaus löschen.
In Dortmund (NRW) musste die Feuerwehr einen Brand in einem Fachwerkhaus löschen. © news4 Video-Line/Markus Wüllner

Fachwerkhäuser sind für die Einsatzkräfte keine einfachen Brandorte. Die Feuerwehr hatte eine Instabilität des Gebäudes schon von vornherein nicht ausschließen können, zu gefährlich wären also Löscharbeiten von innen gewesen. Nur von außen konnten die Einsatzkräfte daher mit zahlreichen Trupps und zwei Drehleiterwagen vorgehen.

Brand in Dortmund/NRW: Rauchsäule kilometerwet zu sehen

Nach einer halben Stunde Löschen trafen sie dann die Entscheidung, mit einem harten Wasserstrahl das Dach an mehreren Stellen „aufzusprengen“, um die Flammen mit mehr Energie bekämpfen zu können. Schließlich stürzte auch ein Teil des Daches ein. Ein vor dem Haus parkendes Auto musste unter Zuhilfenahme von Notfall-Rädern umgesetzt werden.

Im Inneren des Fachwerkhauses in Dortmund (NRW) loderten immer wieder Flammen auf.
Im Inneren des Fachwerkhauses in Dortmund (NRW) loderten immer wieder Flammen auf. © news4 Video-Line/Markus Wüllner

Die Löscharbeiten in Dortmund-Mengede werden mindestens noch bis zum Mittag andauern. Die Rauchsäule war kilometerweit, auch aus den Nachbarstädten, zu sehen. Das alte Fachwerkhaus stand wohl schon länger leer. Nun ermittelt die Polizei, wie es zu diesem ausgedehnten Brand kommen konnte. 

Ein tragisches Ende nahm ein Feuerwehreinsatz am Möhnesee: Die Einsatzkräfte bargen einen toten Mann aus dem Wasser.

Auch interessant

Kommentare