Reifenplatzer im Baustellenbereich vor dem Kreuz Marl-Nord

Defekter Lkw blockiert über Stunden die A43 - langer Stau

+

Marl - Auf eine echte Geduldsprobe sind am Mittwochabend die Verkehrsteilnehmer auf der A43 vor dem Kreuz Marl-Nord gestellt worden: Ein Lkw mit überbreiter Ladung war nach einem Reifenplatzer am Zugfahrzeug im Baustellenbereich in Fahrtrichtung Münster liegen geblieben. Aufgrund der verengten Fahrstreifen und der Überbreite des Lkw kam nichts und niemand vorbei - durch die blockierte Fahrbahn bildete sich ein Rückstau von bis zu acht Kilometern.

Laut Pressemitteilung der Polizei Münster passierte das Malheur gegen 21 Uhr. Einem im Stau befindlichen Hilfsfahrzeug sei es nicht gelungen, zu dem defekten Lastwagen vorzudringen. 

"Um ein anderes Hilfsfahrzeug heranzuführen, waren umfangreiche Verkehrsmaßnahmen erforderlich.So mussten unter anderem die Zufahrten zur A43 Richtung Münster im Verkehrskreuz Marl-Nord gesperrt werden", so die Polizei. 

Vor Ort sei schließlich das Rad gewechselt und der Lkw anschließend aus dem Baustellenbereich geschleppt worden. "Gegen 1.25 Uhr konnte die Vollsperrung aufgehoben werden. Der aufgelaufene Stau löste sich im weiteren Verlauf zögerlich auf", heißt es abschließend. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.