Infektionsschutz

15-Kilometer-Regel: Wie die Corona-Maßnahme im Kreis Recklinghausen auch Dortmunder einschränkt

Ortsschild von Oer-Erkenschwick, Kreis Recklinghausen
+
Corona-Maßnahmen bei Dortmunder Nachbarn: Im Kreis Recklinghausen gilt die 15-Kilometer-Regel

Der Kreis Recklinghausen hat die Inzidenzmarke von 200 überschritten. Es gelten verschärfte Corona-Regeln. Und die betreffen auch viele Dortmunder.

Recklinghausen/Dortmund - In allen Kreisen und kreisfreien Städten mit einer nachhaltigen Sieben-Tages-Inzidenz von über 200 greifen in NRW verschärfte Corona-Maßnahmen. Wie RUHR24.de* berichtet, gehört dazu auch die Einschränkung der persönlichen Bewegungsfreiheit auf einen 15-Kilometer-Radius um den eigenen Wohnort.

Neben dem Kreis Recklinghausen haben in NRW am Mittwoch (13. Januar) sieben Kreise und kreisfreie Städte die kritische Inzidenz-Marke von 200 gerissen. Dortmund selbst gehört (noch) nicht dazu. Doch seit Dienstag (12. Januar) gilt für die Dortmunder Nachbarn im Kreis Recklinghausen die 15-Kilometer-Regel*.

Wer in Dortmund lebt und wohnt, der muss sich an seinem eigenen Wohnort nicht an die 15-Kilometer-Regel halten. Allerdings kommt die Regel auch zum Tragen, wenn man in den Kreis Recklinghausen hineinfahren möchte – dann müssen sich auch alle Dortmunder an die einschränkenden Regeln halten. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare