Würgeschlange wurde vermutlich ausgesetzt

Boa Constrictor bei Spielplatz in Witten gefunden

+

[Update 10.09 Uhr] Witten - Eine zwei Meter lange Würgeschlange ist in Witten vermutlich von ihrem Besitzer in der Nähe eines Spielplatzes ausgesetzt worden. Das friedlich auf einem Waldweg liegende Tier sorgte für einen Feuerwehreinsatz, nachdem Passanten es entdeckt hatten.

Eine zwei Meter lange Boa Constrictor ist bei einem Spielplatz in Witten vermutlich von ihrem Besitzer freigelassen worden. Die friedlich auf einem Waldweg liegende Würgeschlange hatte am Freitagabend für einen Feuerwehreinsatz gesorgt, nachdem Passanten das Tier entdeckt hatten.

"Wir gehen davon aus, dass die Schlange ausgesetzt wurde", sagte ein Feuerwehrsprecher am Sonntag.

Per Smartphone hatten die Einsatzkräfte ein Foto an einen Schlangenexperten geschickt, der bestätigte, dass es sich um ein ungiftiges Tier handelte. 

Die Schlange wurde mit zur Wache genommen, wo sie in einer großen Tonne im Heizungsraum übernachtete. Anschließend wurde sie Spezialisten übergeben. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare