Extravagante Tortenkunst

"Cake and Bake" in Dortmund gestartet

+

Dortmund - Ausgefallene Torten liegen im Trend. Manche sprechen sogar von einer Kunstform. Am Wochenende tauscht sich die Tortenmacher-Szene in Dortmund über Grundstoffe und Extravaganzen aus.

Letztes Jahr war es der Galaxie-Look, dieses Jahr sind es "nackte" Torten, gesalzenes Karamell und echte Blumen obendrauf: Die Tortenmacherszene trifft sich von Samstag an zur vierten Ausgabe der Messe "Cake and Bake" in Dortmund.

95 Aussteller und um die 10 000 Besucher erwartet Messe-Organisator Mike Iffert bis Sonntag in den Westfalenhallen. Seit drei bis vier Jahren sei die aus den USA kommende Tortenkunst in Europa in aller Munde, sagt Iffert.

Entsprechend extravagant geht es auf der Messe zu: Dort sind etwa 3D-Torten zu sehen. Das sind an Stützen aus Holz oder Metall entlang modellierte Figuren, die einer traditionellen mehrstöckigen Torte oft gar nicht mehr ähneln. Stattdessen können sie aussehen wie Lego-Figuren. Am Samstagnachmittag soll ein Schokoladenkünstler live eine Büste aus Schokolade herstellen. - dpa

 

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare