Pläne der Stadtspitze

Die B1 durch Dortmund soll Lkw-frei werden

DORTMUND - Die Dortmunder Stadtspitze will die Bundesstraße 1 auf Dortmunder Stadtgebiet auch tagsüber für den Lkw-Durchgangsverkehr sperren.

In der Hoffnung, dadurch die Stickstoffbelastungen an der vielbefahrenen Verbindungsstrecke zur Ruhrgebietsautobahn A40 zu reduzieren, werde der Verwaltungsvorstand dem Rat vorschlagen, ein ganztägiges Fahrverbot für Lastwagen zu befürworten, teilte die Stadt am Dienstag mit. Damit folge man den Wünschen der Anwohner.

Stimmt der Rat in seiner Sitzung im Februar zu, muss die Bezirksregierung in Arnsberg über das Lkw-Verbot entscheiden. Die Regelung soll für vier Jahre gelten. Lastwagen mit Zielen in Dortmund hätten weiterhin freie Fahrt. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare