Bundespolizisten treiben ausgebüxte Kamele zurück zum Zirkus

DORTMUND - Bundespolizisten aus Dortmund sind am Sonntag als Kameltreiber im Einsatz gewesen. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn rief bei den Beamten ein, weil zwei ausgebüxte Zirkustiere an einer S-Bahnstrecke umherwanderten.

Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, waren die beiden Kamele nur wenige Meter von den Gleisen entfernt. Deswegen wurden S-Bahn-Fahrer dazu aufgefordert, lediglich im Schritttempo an den Tieren vorbei zu fahren. Die Einsatzkräfte lockten die beiden Ausreißer schließlich mit Geräuschen und Schreien zurück zum Zirkus. Futter hatten sie nicht zur Hand. Vor knapp zwei Wochen hatte die Polizei in der Nähe bereits ein Kamel eingefangen.-dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare