Angela Merkel diskutiert über Friedenssuche

Bundeskanzlerin kommt zum Katholikentag nach Münster

+

Münster - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihr Kommen zum Katholikentag in Münster zugesagt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel 

Die CDU-Vorsitzende wird am 11. Mai auf dem Podium zum Thema "Friedenssuche - der vornehmste Auftrag der Politik" sitzen, wie ein Katholikentags-Sprecher am Dienstag sagte. Mit der Kanzlerin diskutiert der ehemalige Direktor des internationalen Friedensforschungsinstituts in Stockholm (SIPRI), Tilmann Brück. Die weitere Besetzung des Podiums ist noch offen. Aus dem Bundeskabinett ebenfalls zugesagt haben Innenminister Horst Seehofer (CSU) und Familienministerin Franziska Giffey (SPD)

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat dagegen abgesagt. Das größte Laientreffen der Katholiken in Deutschland mit rund 1000 Veranstaltungen findet vom 9. bis 13. Mai im westfälischen Münster statt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare