Schläge und Messer

Brutaler Raubüberfall in Hamm: Männer verletzen 26-Jährigen in eigener Wohnung schwer

+
Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und Hinweisen.

Bockum-Hövel - Schwerer Raubüberfall am Montagabend: Drei Männer überfielen einen 26-Jährigen in seiner Wohnung. Dabei wurde er schwer verletzt.

Um 21 Uhr ist ein 26-jähriger Mann in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Spechtstraße von drei Räubern überfallen und schwer verletzt worden. Die Täter konnten unerkannt flüchten. 

"Als an seine Wohnungstür geklopft wurde, öffnete der 26-Jährige aus Hamm. Drei Männern stürmten herein, von denen einer ihm sofort auf den Kopf schlug. Auch die anderen Räuber schlugen und traten auf den Wohnungsinhaber ein. Ein Angreifer verletzte den Überfallenen zudem mit einem Messer", schilderte die Polizei.

Die Täter flüchteten mit geringer Beute unerkannt aus dem Haus. Der 26-Jährige musste aufgrund seiner Verletzungen mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02381 916-0 entgegen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare