200 Brieftauben verenden bei Brand in Duisburg

+

Duisburg - Etwa 200 Brieftauben sind in einem brennenden Taubenschlag in Duisburg verendet. Menschen seien bei dem Brand am frühen Dienstagmorgen nicht verletzt worden.

Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass die Flammen auf einen zweiten Taubenschlag übergriffen, wie die Feuerwehr mitteilte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei belaufe sich der Schaden auf rund 8.000 Euro. 

Der Wert einer Brieftaube sei schwer einzuschätzen, sagte Christoph Schulte vom Verband Deutscher Brieftaubenzüchter. "Das geht von Null bis 100.000 Euro." Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare