"Gute Gene"

Brieftaube im Wert von 150.000 Euro gestohlen

DÜSSELDORF - Eine Brieftaube im Wert von rund 150.000 Euro in Düsseldorf gestohlen worden. Der hellgraue Vogel, ein Männchen mit dem Namen "AS 969", soll in der Nacht zum Sonntag ganz gezielt unter mehreren Hundert anderen Tauben ausgewählt worden sein, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Offenbar handele es sich bei dem Dieb um einen Kenner: Die wertvolle Brieftaube sehe zwar aus wie jede andere graue Taube, habe aber "gute Gene", sagte eine Polizeisprecherin. Das Tier hat nach Angaben des Züchters zahlreiche Preise eingeheimst. Die Nachkommen werden bei Rennen in Südafrika eingesetzt. Zur Wiederbeschaffung seiner "AS 969" hat der Besitzer eine Belohnung von 10.000 Euro ausgelobt. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.