Brennendes Wohnmobil verdirbt Familienurlaub

MÜNSTER - Unbekannte Brandstifter haben einer Familie aus Münster den Urlaub verdorben. Denn der Wohnwagen, mit dem die Familie in die Ferien fahren wollte, ging in der Nacht zu Mittwoch in Flammen auf.

Ihr Wohnwagen wurde in der Nacht zu Mittwoch ein Raub der Flammen, teilte eine Polizeisprecherin mit. "Die Familie hatte den Wohnwagen an dem Abend beladen. Sie wollte am Morgen damit in den Urlaub fahren."

Stattdessen brach unter dem Fahrzeug vor der Haustür ein Feuer aus. "Die 37-jährige Besitzerin versuchte noch, den Brand selbstständig zu löschen. Dies gelang allerdings erst der Feuerwehr." Der Caravan wurde schwer beschädigt. Im Gefährt lagerten auch zwei Gasflaschen, davon war eine gefüllt. "Das hätte eine ziemliche Verpuffung geben können."

Das rasche Eingreifen der Feuerwehr verhinderte eine Explosion im Wohngebiet. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare