Brandanschlag auf Café in Dortmund - Mann in Haft

DORTMUND - Nach einem Angriff mit selbst gebastelten Brandsätzen auf ein Café in Dortmund sitzt ein 31-jähriger Mann wegen versuchten Mordes und versuchter schwerer Brandstiftung seit Dienstag in Untersuchungshaft.

Laut Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft hatte der Betreiber des Cafés den Mann am Montag nach Streitereien aus dem Gebäude verwiesen. Aus Rache bastelte sich der Täter aus Bierflaschen drei sogenannte Molotowcocktails, kam zurück und zerstörte die Glasscheibe der Eingangstür. Durch die Öffnung warf er einen Brandsatz. Laut Polizei nahm der Beschuldigte den Tod der rund 20 Gäste im Café billigend in Kauf. Die Besucher konnten das Feuer selbst löschen, ein größerer Schaden entstand nicht. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare