In Höhe der Kölner Zoobrücke

Dämmmaterial auf Tankschiff im Rhein in Brand geraten

+

Köln - Auf einem niederländischen Tankschiff ist am Montagmorgen auf dem Rhein in Köln Dämmmaterial im Motorraum in Brand geraten, was zu einer Rauchentwicklung führte. Verletzt wurde nach Angaben der Wasserschutzpolizei keines der zehn Besatzungsmitglieder.

Die Rauchentwicklung war um 7.30 Uhr entdeckt worden. Das Tankschiff, das knapp 2200 Tonnen Diesel geladen haben soll, fuhr zu der Zeit etwa in Höhe der Zoobrücke. Es wurde nach dem Einsatz für Feuerwehr und Polizei in den Hafen geschleppt. 

Der Schiffsverkehr auf dem Rhein wurde durch den Vorfall nicht beeinträchtigt, wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei sagte.

Der Kölner Express berichtet unter Berufung auf die Feuerwehr, dass Treibstoff auf eine Turboladerdämmung getropft sei, was den Brand samt der Rauchentwicklung im Maschinenraum verursacht habe. Das entsprechende Material sei an Deck gebracht und dort abgelöscht worden.

Insgesamt 47 Einsatzkräfte und zwei Löschboote der Feuerwehren Köln und Bonn seien im Einsatz gewesen, hieß es. - eB/mit dpa-Material

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare