1. Soester Anzeiger
  2. Nordrhein-Westfalen

Nach Großbrand im Schwimmbad: Aqua Olsberg wird in diesem Jahr nicht mehr öffnen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claudia Metten, Stefanie Schümmer, Daniel Schinzig

Der Saunabereich des Schwimmbads Aqua Olsberg stand am Mittwochabend lichterloh in Flammen.
Der Saunabereich des Schwimmbads Aqua Olsberg stand am Mittwochabend lichterloh in Flammen. © Edgar Schmidt/Feuerwehr Olsberg

Das Aqua Olsberg stand in Flammen. Unter anderem der Saunabereich wurde zerstört. Die Ursache für den Großbrand im Schwimmbad ist bekannt.

Update vom21. Oktober, 13.21 Uhr: Pressesprecher Jörg Fröhling teilt mit, dass das Aqua Olsberg in diesem Jahr nicht mehr öffnen wird. Seit Montag wird der Schaden im Gebäude der Stadt Olsberg geprüft, die Aufräumarbeiten haben begonnen. Zum derzeitigen Zeitpunkt gäbe es jedoch noch keinen neuen Sachstand im Hinblick auf die anstehende Sanierung, durch den Großbrand entstandene Kosten als auch die Wiedereröffnung. 

BundeslandNordrhein-Westfalen
Fläche34.110,26 km²
Einwohner17.925.570

Für die 40 Mitarbeiter und Aushilfen des Olsberger Schwimmbads suche die Stadt derzeit nach adäquaten Lösungen. Im Hinblick auf die fünf Auszubildenden der Therme sähe es ähnlich aus. „Es wird an Lösungen für alle Beteiligten gearbeitet. Die Auszubildenden aus dem ersten und zweiten Lehrjahr sollen für den praktischen Teil ihrer Ausbildung auf andere Kommunen verteilt werden“ erklärte Jörg Fröhling.

Nach Großbrand im Schwimmbad: Ursache für Feuer im Aqua Olsberg jetzt bekannt

Update vom 19. Oktober, 9.30 Uhr: Die Brandursache für das Feuer im Aqua Olsberg steht nun fest: Ein Brandgutachter hat am Montag festgestellt, dass ein technischer Defekt in einer Lichtanlage der Sauna den Brand in dem Schwimmbad ausgelöst hat. Es war nicht der erste Brand im Aqua Olsberg. Bereits eine Woche (31. Juli 2008) vor Eröffnung am 8. August 2008 hatte eine Saunakabine im Probebetrieb gebrannt, nur wenige Jahre später brannte dann 2013 die Panoramasauna.

[Erstmeldung] Olsberg - Im Aqua Olsberg in NRW ist am Mittwochabend (13.10.2021) ein großes Feuer ausgebrochen. Der komplette Saunabereich des beliebten Schwimmbads stand in Vollbrand. Über 80 Gäste mussten evakuiert und zwischenzeitlich in der Ballspielhalle untergebracht werden. Die Feuerwehr war schnell vor Ort.

Großbrand im Schwimmbad in NRW: Aqua Olsberg stand in Flammen

Der Brand nahm seinen Anfang gegen 18.39 Uhr. Insgesamt 89 Gäste und acht Mitarbeiter waren zum Zeitpunkt des Feuers im Aqua Olsberg. Nachdem Feuerwehrmann aus Brilon, der als Gast in der Sauna war, Rauch wahrgenommen hatte, wurde sofort die Evakuierung vorgenommen. Das passierte, noch bevor die Brandmeldeanlage ausgelöst wurde. „Kurz danach, als erste Flammen zu sehen waren, wollte er noch Löschversuche mit einem Feuerlöscher unternehmen, musste diese aber auf Grund der stärker werdenden Verrauchung abbrechen“, heißt es im Einsatzbericht der Feuerwehr.

Es kam zur Durchzündung in der Waldschwitze mit starker Rauchentwicklung. Die komplette Sauna des Aqua Olsberg stand im Vollbrand. Wie ein Sprecher am Donnerstag sagte, waren die Gäste in eine angrenzende Turnhalle gebracht worden - teilweise in Badebekleidung. „Eben mal kurz anziehen und die Sachen aus dem Spind nehmen, das ging nicht mehr“, so der Feuerwehrsprecher. Die Menschen seien mit Bademänteln, Decken und warmen Getränken versorgt worden.

Laut Jörg Fröhling, Pressesprecher der Stadt Olsberg, hat die Evakuierung des Schwimmbads in NRW gut funktioniert: Es gäbe Notfallpläne, die regelmäßig geübt werden. Bei einem Mitarbeiter besteht der Verdacht auf Rauchgasvergiftung. Ansonsten hat sich keiner der Anwesenden bei dem Brand im Aqua Olsberg ernste Verletzungen zugezogen. Alle Besucher des Schwimmbads erhielten in der Turnhalle sukzessiv ihre Sachen und Schlüssel zurück.

Brand im Aqua Olsberg: Ursache des Feuers noch unbekannt

Die Löscharbeiten der Feuerwehr erfolgten im rückwärtigen Bereich des Aqua Olsberg. Sie gestalteten sich nach Angaben der Einsatzkräfte schwierig und mussten größtenteils von außen vorgenommen werden, „da ein Teilbereich der Deckenkonstruktion durchgebrannt war und Einsturzgefahr bestand.“ Erst gegen 5.30 Uhr am Donnerstagmorgen konnte das Feuer vollständig gelöscht werden. Insgesamt waren 120 Einsatzkräfte beteiligt. Die Straße zum Freizeitbad wurde für die Dauer des Einsatzes abgesperrt.

Brand Aqua Olsberg
Das Aqua Olsberg stand in Flammen. Über 80 Personen wurden evakuiert. Ein Mitarbeiter wurde verletzt. © Claudia Metten

Brandursache und Schadenshöhe des Unglücks im Aqua Olsberg sind nicht einzuschätzen. Das muss noch von Sachverständigen geklärt werden. Die Feuerwehr war schnell vor Ort, es gab keine Beeinträchtigung durch das Feuerwehrgerätehaus in Olsberg, das selbst erst kürzlich gebrannt hatte. Die Drehleiter kam aus Brilon.

Derzeit ist noch nicht klar, ob weitere Bereiche des Aqua Olsberg betroffen sind. Es ist aber davon auszugehen, dass die gesamte Anlage mit Rauchgas kontaminiert wurde. Am Donnerstag werden Sachverständige erwartet, um die Brandursache zu untersuchen. Zudem soll geprüft werden, ob das Gebäude möglicherweise - insbesondere im Saunabereich - einsturzgefährdet ist. Das Freizeitbad wird bis auf Weiteres komplett geschlossen bleiben.

Am Mittwochmorgen gab es einen weiteren dramatischen Einsatz für die Feuerwehr Olsberg: Auf der Kreisstraße 15 überschlug sich ein Auto mehrfach. Der 27-jähriger Fahrer konnte nur noch tot aus dem Wrack geborgen werden.

Auch interessant

Kommentare