Entwarnung nach Bombendrohung in Solingen und in Gelsenkirchen

+

[Update 16.13 Uhr] Solingen/Gelsenkirchen - Am Samstag der Großeinsatz in Essen, am Montag neue anonyme Drohungen gegen zwei NRW-Einkaufszentren: In der Innenstadt von Gelsenkirchen war die "Galeria Kaufhof" in der Bahnhofstraße von einer Bombendrohung betroffen, in Solingen die "Galerie Hofgarten" in der Kölner Straße. Polizeiliche Ermittlungen, die in Solingen übrigens nur mit zivilen Kräften ohne Räumung des Gebäudes stattfanden, blieben jeweils ohne Ergebnis.

Laut Polizei war vor Öffnung der Geschäftsräume von "Saturn" im zweiten Obergeschoss der Galerie Kaufhof in Gelsenkirchen ein Drohbrief gefunden worden. Nach ersten Polizeiangaben vom Vormittag hatten Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes gegen 9 Uhr dieses Schriftstück gefunden. 

"Der bislang unbekannte Verfasser des Schreibens drohte darin mit der möglichen Explosion eines Sprengkörpers. Nach polizeilicher Prüfung des Inhaltes des Schreibens wurden die Geschäftsräume gar nicht erst geöffnet. Derzeit laufen umfangreiche Durchsuchungs- und Ermittlungsmaßnahmen", hieß es. 

Diese wiederum wurden am Mittag beendet. "Keine verdächtigen Gegenstände gefunden", twitterte die Polizei Gelsenkirchen.

In Solingen kam es laut Wuppertaler Polizei gegen 12 Uhr in der Galerie Hofgarten an der Kölner Straße zu einem Einsatz. 

"Ein anonymer Internetnutzer drohte in einem Post mit einer Bombe, die um 14 Uhr gezündet werden sollte. Die Polizei führte daraufhin umfangreiche Ermittlungen und Aufklärungsarbeit mit zivilen Kräften durch. Da keine verdächtigen Feststellungen gemacht wurden und die Ermittlungen nicht dazu führten, dass eine konkrete Gefährdung für die Bevölkerung vorlag, wurde das Gebäude nicht durch die Polizei geräumt. Die Ermittlungen des Staatsschutzes dauern an", so die Ermittler.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare