Bombe in Duisburg entschärft - A42 kurzzeitig gesperrt

DUISBURG - In der Nähe der A42 in Duisburg ist am Mittwoch eine zehn Zentner schwere US-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden.

Wie die Stadt mitteilte, konnte der Kampfmittelräumdienst am Nachmittag bereits gut zehn Minuten nach Beginn seines Einsatzes Entwarnung geben.

Während der Entschärfung wurde die A42 zwischen der Anschlussstelle Duisburg-Baerl und dem Kreuz Duisburg-Nord gesperrt. Rund 2300 Anwohner mussten ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Tausende Menschen im weiteren Umkreis sollten während der Aktion zudem in ihren Wohnungen bleiben. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare