Black Sabbath kommen nicht nach Dortmund - Ozzy solo als Ersatz

Tony Iommi

DORTMUND - Die legendäre britische Hardrock-Band Black Sabbath ("Paranoid") muss wegen der Krebserkrankung ihres Gitarristen Tony Iommi ihren Auftritt in Dortmund am 4. Juni absagen. Als Entschädigung für die Fans wird Sänger Ozzy Osbourne nun allein auftreten - und zwar unter dem Titel "Ozzy & Friends".

Nach Auskunft des Veranstalters Handwerker Promotion (Unna) behalten die Tickets ihre Gültigkeit. Wer seine Karte aufgrund der Programmänderung zurückgeben möchte, kann dies demnach an der Vorverkaufstelle, bei der das Ticket erworben wurde, tun.

Ozzy Osbourne

Begleitet wird Osbourne bei seinem Soloauftritt in Dortmund wie auch bei den meisten anderen zunächst mit Black Sabbath Konzerten unter anderem von Sabbath-Bassist Geezer Butler und Osbournes langjährigem Gitarrist Zakk Wylde. Auch Slash (ex-Guns 'N Roses) soll zumindest bei einigen Auftritten dabei sein.

Laut Mitteilung der Band auf der offiziellen Facebook-Seite geht es dem in Behandlung befindlichen Iommi zumindest soweit zunehmend besser, dass die Aufnahmen des ersten Albums in Originalbesetzung seit 33 Jahren vorangetrieben werden können. Dieses jedoch entsteht ohne Mitwirkung des Original-Drummers Bill Ward. - han

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare