Am Wochenende wird es rappelvoll in Sauerländer Skigebieten

NRW bibbert bei bis zu -15,4 Grad: Bislang kälteste Nacht des Winters

+

[Update 10.07 Uhr] Essen - Die Autos sind zugefroren, die Menschen in NRW bibbern: Es war die bislang kälteste Nacht dieses Winters in Nordrhein-Westfalen.

Vor allem in den höheren Lagen sind die Temperaturen dem Deutschen Wetterdienst zufolge in den zweistelligen Minus-Bereich gefallen.

Die kältesten Werte wurden an den Messstellen in Eslohe im Sauerland (-15,4 Grad), in Bad Berleburg in Wittgenstein (-13,9) und in Brilon (-12,8) gemessen. 

Die Wintersportler freut es: Am Wochenende sollen fast alle Skilifte im Sauerland und in Siegen-Wittgenstein geöffnet haben. Auch zahlreiche Langlauf-Loipen sind inzwischen gespurt. 

Ski-Vergnügen im Sauerland: Ab in den Schnee!

Am Freitag waren in Südwestfalen 80 Lifte mit 68,5 Kilometern Piste in Betrieb. Im Skiliftkarussell Winterberg liegen dank der Schneekanonen rund 50 Zentimeter Schnee, in anderen Regionen sind es 20 bis 30 Zentimeter. 

Für die Langläufer werden zahlreiche Loipen präpariert: 98,1 Kilometer seien bislang gespurt, schrieb die Wintersport-Arena Sauerland/Siegerland-Wittgenstein auf ihrer Internetseite. 

Die Polizei rechnet deshalb in den Skigebieten am letzten Wochenende der Weihnachtsferien mit viel Betrieb und einigen Staus auf den Straßen. Das Wetter spielt erstmal mit - die Frage ist allerdings, wie lange noch. 

Der Deutsche Wetterdienst rechnet nur noch am Freitag Sonnenschein und Dauerfrost. Samstag und Sonntag soll es dann mildere Temperaturen von bis zu +4 Grad und einige Niederschläge geben.

Am Freitagmorgen war die Lage auf den Straßen trotz der eisigen Temperaturen vergleichsweise entspannt. Weil die Luft sehr trocken war, kam es laut Polizei nur zu wenigen Glätte-Unfällen in NRW. 

Auch die Deutsche Bahn meldete am Freitagmorgen nur wenige wetterbedingte Störungen. "Es gab nur einige kleinere Weichenstörungen", sagte ein Sprecher in Düsseldorf. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare