Flucht auf einem Motorroller / Bargeld erbeutet

Bewaffneter Täter überfällt Tankstelle im Iserlohner Norden

+
Symbolbild

Iserlohn - Ein mit einer Pistole bewaffneter Mann hat an Heiligabend eine Tankstelle im nördlichen Iserlohner Stadtteil Kalthof überfallen und Barfeld in unbekannter Höhe erbeutet. Er flüchtete auf einem Motorroller. Die Angestellte blieb unverletzt.

Wie die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis mitteilte, betrat der mit Motorradhelm und Sturmhaube maskierte Täter am Sonntag, 24. Dezember, exakt um 16.06 Uhr den Verkaufsraum der Total-Tankstelle am Kalthofer Feld.

"Er hielt der anwesenden Angestellten eine Pistole vor und forderte die Herausgabe des Kasseninhalts. Sie händigte ihm das verlangte Bargeld aus. Der Täter flüchtete mit einem Motorroller in unbekannte Richtung. Die Angestellte blieb bei dem Raub glücklicherweise unverletzt", so die Polizei am Montagmittag.

Täterbeschreibung: männlich, ca. 175 cm - 180 cm groß, schwarzer Helm mit silbernen Applikationen, schwarze Motorradjacke, blaue Handschuhe, blaue Jeans, grau/weiße Turnschuhe, Bauchtasche, fuhr einen Motorroller.

Die Polizei in Iserlohn (Tel.: 02371/9199-0) nimmt sachdienliche Hinweise zum Räuber und dessen Roller entgegen. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare