Bewaffnete Räuber klingeln in Mettmann an der Haustür

+

Mettmann - Fünf bewaffnete und maskierte Gangster haben in Mettmann bei Düsseldorf einen 22-Jährigen an der Haustür eines Einfamilienhauses überfallen und verletzt.

Als das Opfer öffnete, sei es mit einem Faustschlag ins Gesicht "begrüßt" worden, berichtete die Polizei am Donnerstag. 

Der junge Mann sei am Mittwochabend ins Haus gedrängt, gefesselt und mit einem Elektroschocker und einer Pistole bedroht worden. 

Die Räuber seien mit mehreren hundert Euro Bargeld geflüchtet. 

Nachbarn hörten die Hilferufe des Gefesselten, befreiten ihn und alarmierten die Polizei. 

Einer der mit Sturmhauben maskierten Gangster habe mit osteuropäischem Akzent gesprochen.

Die Männer seien mit einem Auto davongefahren, dass das Opfer aber nur gehört habe. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare