Rettungshubschrauber für Mann im Vollrausch

+

BAD LAASPHE - Eine scheinbar leblose Person hinter dem Steuer eines parkenden Wagens hat einen Rettungseinsatz mit Helikopter in Bad Laasphe in Siegen-Wittgenstein ausgelöst.

Nach besorgten Anrufen mehrerer Anwohner war man laut Polizeiangaben von einer medizinischen Notlage ausgegangen, ein Notarzt wurde im Hubschrauber losgeschickt. Der stellte fest, dass es sich um einen 23-Jährigen handelte, der im Vollrausch in einen Tiefschlaf gefallen war. Sein ebenfalls nicht mehr fahrtüchtiges Autos zeigte deutliche und frische Unfallspuren.

Wie die Polizei am Sonntag weiter mitteilte, musste der Mann Blutprobe und Führerschein abgeben. Er werde sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zu verantworten haben. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare