Betrunkener Falschfahrer verursacht Unfall auf A57

+

Köln - Ein betrunkener Falschfahrer hat auf der Autobahn 57 einen schweren Unfall verursacht. Nach Polizeiangaben wurden dabei in der Nacht auf Donnerstag drei Menschen verletzt, die Autobahn in Fahrtrichtung Neuss wurde vorübergehend gesperrt.

Ein Polizeisprecher berichtete, der 37 Jahre alte Falschfahrer sei bei der Anschlussstelle Worringen in falscher Richtung auf die Autobahn gefahren. Kurze Zeit später prallte der Mann mit seinem Wagen frontal gegen einen Transporter, der mit zwei Personen besetzt war. 

Alle drei Beteiligten wurden verletzt. Nach diesem Zusammenprall krachte noch ein Lastwagenfahrer mit seinem 40-Tonner in die Unfallstelle, weil er nicht rechtzeitig bremsen konnte. Der 40 Jahre alte Mann blieb unverletzt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare