27.000 Besucher im Westfalenpark

Besucherrekord beim Juicy Beats Festival in Dortmund

+

DORTMUND - Besucherrekord beim Juicy Beats Festival. Rund 27.000 Musikbegeisterte feierten am Samstag  im Dortmunder Westfalenpark.

Bei Temperaturen über 30 Grad verschaffte auch ein kurzer Gewittereinbruch dem Publikum nur wenig Abkühlung, denn Top-Acts wie Marteria, Fritz Kalkbrenner, Crystal Fighters, MC Fitti, Leslie Clio und The Notwist heizten den Fans von 12 Uhr mittags bis in die Morgenstunden kräftig ein. Insgesamt traten über 400 zum Teil internationale Künstler auf über 20 im gesamten Park verteilen Bühnen und Floors auf.

Mit der 18. Auflage des größten Electronic und Independent Music Festivals in NRW zeigen sich die Veranstalter sehr zufrieden: „Es war eines der besten Festivals bislang: Tolle Shows, super Stimmung und ein bestgelauntes und friedliches Publikum“, berichtet Festivaldirektor Carsten Helmich. Als Reaktion auf die große Hitze hatten die Veranstalter im gesamten Park zusätzliche Trinkwasserstellen eingerichtet und Wasser in den Bühnengräben verteilt, was vom Publikum dankbar angenommen wurde.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare