Besoffener Autoknacker schläft hinterm Steuer ein

+
Symbolbild

Bochum - Ein Autoknacker ist in Bochum hinter dem Steuer des Autos eingeschlafen, in das er eingedrungen war. Er war besoffen.

Die Besitzerin des Wagens fand den wildfremden Mann am Dienstag gegen 9 Uhr morgens tief und fest schlafend, als sie losfahren wollte.

Er hatte einen Alkoholwert von 1,9 Promille, wie die Polizei später feststellte. In dem Auto waren einige Kabel unterhalb des Lenkrades bereits herausgerissen. Dann hatte den 23 Jahre alten Mann offenbar die Müdigkeit überwältigt.

Bei der Vernehmung behauptete er, keine Ahnung zu haben, wie er nach dem Besuch einer Bochumer Diskothek in den Wagen gelangt sei. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare