Beschäftigung auf die alten Tage: Schimpanse im Zoo malt

WUPPERTAL - Der Wuppertaler Zoo präsentiert einen Schimpansen als Künstler: Der Affe Epulu - Jahrgang 1968 - hat auf seine alten Tage gelernt, mit Farbe und Pinsel umzugehen.

Acht seiner farbenfrohen Werke stellt der Zoo von diesem Mittwoch an in seinem Menschenaffenhaus aus. "Für den betagten Schimpansen ist das Malen eine schöne Abwechslung", berichtete der Zoo. Es ermögliche ihm eine kreative Beschäftigung. Epulu hat ein beachtliches Alter und im Zoo nur eine Gefährtin an seiner Seite.

Weil der Schimpanse von klein auf von Menschen aufgezogen wurde, kann er nicht mit Artgenossen in einer Gruppe leben. "Das hat er nicht gelernt", sagte ein Zoosprecher der Nachrichtenagentur dpa. Es wäre zu gefährlich. Der traditionsreiche Wuppertaler Zoo will die Haltung von Schimpansen langfristig beenden. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare