Übernahme nächste Woche

Österreichischer Investor Benko übernimmt Karstadt

+
Nicolas Berggruen wird sich komplett von Karstadt zurückziehen.

DÜSSELDORF - Der österreichische Immobilieninvestor René Benko wird neuer Karstadt-Eigentümer. Der Investor werde die angeschlagene Karstadt Warenhaus GmbH mit ihren 83 Filialen bereits zu Beginn der kommenden Woche vom bisherigen Eigentümer Nicolas Berggruen übernehmen, teilten Benkos Signa-Holding und Berggruen am Freitag mit.

Berggruen, der Karstadt 2010 für den symbolischen Preis von einem Euro aus der Insolvenz übernommen hatte, wird sich demnach komplett aus dem Unternehmen zurückziehen. "Wir machen den Weg frei für einen Neuanfang", wird Berggruen in einer Mitteilung zitiert.

Der österreichische Immobilieninvestor René Benko wird neuer Karstadt-Eigentümer.

Der Geschäftsführer der Signa Retail GmbH, Wolfram Keil, betonte: "Wir sind bereits umfangreich bei Karstadt engagiert - somit war die komplette Übernahme der Karstadt Warenhaus GmbH angesichts der aktuellen Lage die logische Konsequenz." Signa übernehme damit auch die operative Verantwortung und verschaffe dem Unternehmen Klarheit über die künftige Eigentümerstruktur.

Wichtigstes Ziel sei es jetzt, dass im Warenhauskonzern Ruhe einkehre und die nächsten Schritte einer tragfähigen Sanierungsstrategie zügig beraten, verabschiedet und umgesetzt würden. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare