Rund um das Schloss Wachendorf in Mechernich

NRW bekommt in der Eifel zweites Event des Matsch-Spektakels "Tough Mudder"

+

Mechernich - 2018 wird es in Nordrhein-Westfalen ein zweites Event des beliebten matschigen Hindernislauf-Event "Tough Mudder" geben. Neuer Standort neben dem Jagdschloss Herdringen in Arnsberg (2. und 3. Juni) wird das Schloss Wachendorf in Mechernich in Eifel - und zwar am 29. und 30. September. Das haben die Veranstalter am Dienstagnachmittag mitgeteilt. Insgesamt gibt es fünf Standorte in Deutschland.

"Normalerweise ist das Schloss Wachendorf in Mechernich am Rande der Eifel mit seiner idyllischen und weitläufigen Parkanlage ein Ort zum Spazierengehen, Entspannen und Genießen. Doch Tough Mudder ist kein Spaziergang. Und vom 29. bis 30. September 2018 wird rund um das Schloss Wachendorf alles im Zeichen der Mudder stehen", heißt es in der Pressemitteilung.

Auf dem bis zu 18 Kilometer langen Parcours sollen die Teilnehmer "nicht nur ihre Ausdauer, körperliche und mentale Stärke unter Beweis stellen, sondern vor allem ihre Teamfähigkeit. Bei Tough Mudder gibt es keinen Gewinner und es geht nicht darum, den Kurs möglichst schnell oder fehlerfrei zu absolvieren, sondern vielmehr um den Zusammenhalt und das Miteinander. Tough Mudder ist kein Rennen, sondern eine Herausforderung, die im Team bewältigt werden muss."

Hier geht es zur offiziellen Homepage des Events

2017 seien allein in Deutschland insgesamt 55.000 Mudder in die Schlammschlacht gezogen. 

Für 2018 stehen folgende "Tough Mudder"-Termine auf dem Plan:

• Tough Mudder NRW-Westfalen: 2. und 3. Juni, Jagdschloss Herdringen, Zum Herdringer Schloss 7, 59757 Arnsberg

• Tough Mudder Norddeutschland: 7. und 8. Juli, Reiter- und Ferienhof Severloh, Hof Severloh, 29320 Hermannsburg

• Tough Mudder Berlin-Brandenburg: 1. und 2. September, Lausitzring, Lausitzallee 1, 01998 Schipkau

• Tough Mudder Süddeutschland: 15. und 16. September, Wassertrüdingen am Oettinger Forst, An der Schloßwand, 91717 Wassertrüdingen

• Tough Mudder Nordrhein-Westfalen (Eifel): 29. und 30. September, Schloss Wachendorf, Schloß Wachendorf 1, 53894 Mechernich

"Darüber hinaus finden in diesem Jahr drei Veranstaltungen des brandneuen Kurzstreckenformats Tough Mudder 5K 'Stadt' statt: Bei dieser neuen Herausforderung, die in den Metropolen Berlin, Hamburg und München ausgetragen wird, stellen sich die Teilnehmer einem spaßorientierten Fünf-Kilometer-Kurs mit mindestens zehn Hindernissen", teilen die "Tough Mudder"-Verantwortlichen mit.

Dann sind die Events in den Großstädten: 

• Tough Mudder 5K - Berlin: 29. und 30. Juni, Rennbahn Hoppegarten, Goetheallee 1, 15366 Hoppegarten

• Tough Mudder 5K - Hamburg: 27. und 28. Juli, Galopprennbahn Hamburg-Horn, Rennbahnstraße 96, 22111 Hamburg

• Tough Mudder 5K - München: 19. und 20. Oktober, Olympiapark, Spiridon-Louis-Ring 21, 80809 München

So lief "Tough Mudder" 2016 in Herdringen

Erlebnisbericht: Experiment „Tough Mudder" gewagt 

Tough Mudder in Herdringen 2016 Teil 1

Tough Mudder in Herdringen 2016 Teil 2

Tough Mudder in Herdringen 2016 Teil 3

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare