DB-Reisezentren am Dienstag geschlossen

+

DÜSSELDORF - Wegen einer von den Arbeitnehmervertretern einberufenen Betriebsversammlung sind am Dienstag, 18. November, vereinzelte DB Reisezentren im Ruhrgebiet sowie in Ost- und Südwestfalen nur eingeschränkt geöffnet.

Die DB Reisezentren an den Bahnhöfen in Schwerte und Gelsenkirchen sind an diesem Tag voraussichtlich nicht besetzt.

Im Großraum Wuppertal und Köln/Bonn wird die Betriebsversammlung am Donnerstag, 20. November, abgehalten. Auch an diesem Tag verkürzen sich die Öffnungszeiten in einigen DB Reisezentren.  Die Deutsche Bahn empfiehlt ihren Fahrgästen, Fahrkarten bereits online zu kaufen. Am Tag der Betriebsversammlung stehen im Bahnhof für Verbindungsauskünfte und Fahrkartenkauf die DB Automaten zur Verfügung.

An den großen Bahnhöfen wird zur Unterstützung der Fahrgäste zusätzliches Servicepersonal eingesetzt.

Diese Reisezentren sind am Dienstag betroffen

Dienstag, den 18. November 

Schwerte nicht besetzt

Gelsenkirchen nicht besetzt

Neuss Besetzungsunterbrechung 12.30 bis 13 Uhr

Gütersloh nicht besetzt zwischen 8 und 15.30 Uhr

Soest erst ab 15.30 Uhr besetzt

Donnerstag, den 20. November

Wuppertal Hbf  voraussichtlich besetzt von 7 bis 8.15 Uhr und von 16 bis 19.30 Uhr

Solingen Hbf voraussichtlich von 16 bis 17 Uhr besetzt

Leverkusen Mitte voraussichtlich von 16 bis 18 Uhr

Köln-Messe/Deutz voraussichtlich 7 bis 8.45 Uhr und 15 bis 19 Uhr

Siegburg/Bonn voraussichtlich 6.30 bis 9 Uhr und 15 bis 20 Uhr

Troisdorf voraussichtlich von 15.30 bis 18 Uhr

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare