Baggerfahrer verirrt sich auf die A33 - Navigationsgerät war Schuld

+
Symbolbild

Bielefeld - Buchstäblich auf die falsche Bahn geraten ist ein Baggerfahrer, als er mit seinem Gefährt zu einer Baustelle in Schloß Holte fahren wollte und auf der Autobahn landete. Wie die Polizei mitteilte, hatte das Navigationsgerät den 27 Jahre alten Mann am Mittwochnachmittag auf die Autobahn 33 in Richtung Brilon geleitet.

Ein Streifenwagen, der auf der A33 unterwegs war, eskortierte den Baggerfahrer mit etwa 20 Stundenkilometern und eingeschaltetem Blaulicht zur nächsten Ausfahrt. "Ein Verwarnungsgeld musste der nervlich angeschlagene Lenker dennoch zahlen", heißt es in der Mitteilung der Polizei vom Donnerstag. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare