Brief gefunden

Babyleiche in Unna: Säugling kam lebend zur Welt

+

UNNA - Das Baby, das am Donnerstagmorgen tot in Unna gefunden wurde, ist lebend zur Welt gekommen. Die Ermittler fanden zudem einen Brief in englischer Sprache, offenbar von der Mutter.

In den frühen Morgenstunden hatten Passanten an einem Seiteneingang der Stadtkirche in Unna die Leiche eines Neugeborenen gefunden. Der kleine Junge war vollständig bekleidet in einer Plastiktüte abgelegt.

Am Seiteneingang der Stadtkirche wurde die Babyleiche abgelegt.

Bei dem Leichnam befand sich ein maschinenschriftlicher Brief in englischer Sprache, der den Rückschluss zulässt, dass die Mutter die englische Sprache beherrscht und in dem sie ausführt, dass sie den Leichnam in die Obhut der Kirche geben will.

Die im Auftrag der Staatsanwaltschaft Dortmund durchgeführte Obduktion ergab, dass das Kind bei seiner Geburt gelebt hat. Es dürfte vor etwa ein bis zwei Tagen verstorben sein.

Die Kleidung trug der kleine Junge.

Die Geburt erfolgte offensichtlich unprofessionell. Weitere Angaben zur Todesursache und Todesart werden derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht, da es sich dabei um Täterwissen handelt.

Im Rahmen der Ermittlungen wurden auch Mantrailer eingesetzt.

Die Polizei hat mehrere Bilder veröffentlicht und bittet alle Bürger um Hinweise: Wer hat eine verdächtige Person an der Stadtkirche gesehen?

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare