Baby krabbelt aus Kinderwagen und gerät unter Auto

+

Bochum - Riesenschreck für die Eltern eines Babys in Bochum: Der erst sieben Monate alte Säugling krabbelte unbemerkt aus seinem Kinderwagen, purzelte vom Gehweg auf die Straße und geriet unter ein vorbeifahrendes Auto.

Der 80 Jahre alte Autofahrer bremste sofort, sein Wagen erfasste das Kind aber trotzdem. Das Baby sei unter der Frontschürze des Fahrzeugs liegen geblieben und zum Glück nicht überrollt worden, teilte die Polizei am Montag mit. 

Nachdem der Fahrer sein Auto zurückgesetzt hatte, konnten die Eltern ihr Baby aus der Lage befreien. Das Kind blieb bei dem Unfall am späten Sonntagnachmittag unverletzt, es wurde vorsorglich in einem Krankenhaus untersucht. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare