Autofahrer rast auf Polizisten zu - Rettung durch Sprung

NEUSS - Vier Männer sind in ihrem Auto vor einer Kontrolle durch Polizisten geflohen und hätten dabei fast einen Beamten angefahren. Die Männer hätten am Donnerstagabend an der Tankstelle in Neuss gehalten, ohne dass sie ihren Wagen tankten, teilte die Polizei mit.

Das kam dem Pächter komisch vor, woraufhin er die Polizei rief. Als die Beamten eintrafen und die vier Insassen kontrollieren wollten, gab der Fahrer Gas und raste auf einen der Polizisten zu. Er konnte gerade noch rechtzeitig aus dem Weg springen und blieb unverletzt. Als das Fahrzeug davonraste, gab sein Kollege zwei Schüsse ab. Der Wagen mit den vier Männern fuhr in Richtung Autobahn davon. Die Fahndung, unter anderem mit einem Hubschrauber, blieb bis Freitagmorgen ohne Erfolg. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare