A2 Richtung Hannover bis Kamener Kreuz am Samstag einspurig

+
Symbolbild

Hamm/Dortmund - Am Samstag, 13 Juni, wird es ab 8 Uhr im Rahmen der begonnenen Fahrbahnsanierung auf der A2 zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund-Nordost und dem Kamener Kreuz besonders eng.

In Fahrtrichtung Hannover steht bdann is 20 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung, weil insgesamt zehn Kilometer Baustellenmarkierung aufgebracht werden müssen. In den folgenden zwei Wochen werden weitere 60 Kilometer markiert und 20 Kilometer Stahlschutzwand aufgebaut. Dafür werde jedoch keine einspurige Verkehrsführung notwendig sein, teilte der Landesdienst Straßen-NRW am Donnerstag mit.

Die dritte von insgesamt acht Bauphasen der Sanierungsarbeiten beginnt am 6. Juli.

Die Straßen-NRW-Autobahnniederlassung Hamm saniert bis Mitte 2017 zwischen der Anschlussstelle Kamen/Bergkamen und dem Autobahnkreuz Dortmund-Nordost auf 9,3 Kilometern die Fahrbahn und fünf Brücken (hier unser erster Bericht zum Thema). Betroffen sind beide Fahrtrichtungen. Darüber hinaus werden defekte Entwässerungsleitungen erneuert, ebenso die Straßenmarkierungen und die Schutzeinrichtungen entlang der Strecke.

Während der Bauarbeiten sind die Anschlussstellen Kamen/Bergkamen und Lanstrop zeitweise gesperrt. Straßen.NRW investiert in das Projekt 34,1 Millionen Euro aus Bundesmitteln. - WA

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare