Auto überschlägt sich nach Auffahrunfall auf der A1

MÜNSTER - Am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr kam es auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen etwa zwei Kilometer vor der Abfahrt Münster-Hiltrup zu einem Unfall mit Verletzten. Ein Autofahrer aus Wingst in Niedersachsen (55) fuhr dabei auf den Wagen eines 46-Jährigen aus Dortmund auf, der sich danach überschlug.

Durch die Wucht es Aufpralls, der sich auf dem rechten Fahrstreifen ereignete, wurde der Pkw des Dortmunders laut Polizeimitteilung gegen die rechte Schutzplanke geschleudert, anschließend überschlug sich dassen Fahrzeug und blieb auf den Fahrstreifen liegen.

Dabei wurde neben dem Fahrer auch dessen 46-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der Auffahrende blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro.

Beide Fahrstreifen waren für die Dauer der Unfallaufnahme (ca. 90 Minuten) gesperrt. Der Verkehr wurde über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare