Zwei junge Frauen verletzt

Deo versprüht: Auto am Möhnesee explodiert

+

MÖHNESEE - Am späten Donnerstagabend hat eine schwere Detonation den Möhneseer Ortsteil Körbecke erschüttert. Rettungskräfte mussten zwei verletzte Frauen (19 und 21) aus einem durch die Explosion zerstörten Autowrack retten. Sie hatten Glück im Unglück.

Zu der weithin hörbaren Explosion war es am Donnerstag gegen 22.55 Uhr auf einem Parkplatz am Berlingser Weg gekommen.

Nach Informationen der Polizei vom Freitagmorgen hatten die beiden jungen Frauen - aus Soest und Möhnesee - mit Deo-Spraydosen hantiert. Dabei war es zu einem "explosionsfähigen Gas-Luftgemisch" gekommen, das seine Wirkung zeigte, als sich die 19-Jährige eine Zigarette anzünden wollte. Die Wucht der dadurch ausgelösten Explosion hinterließ gesprengte Autoscheiben und drückte offenbar die Heckklappe und Motorhaube auf. Das neuwertige Fahrzeug wurde vollständig zerstört.

Die beiden Frauen erlitten Brandverletzungen ersten bis zweiten Grades, blieben ansonsten jedoch unverletzt. Sie wurden von Rettungskräften in Krankenhäuser eingeliefert. "Da haben sie viel Glück gehabt", bewertete ein Polizeibeamter die Situation.

Das Fahrzeug wurde sichergestellt. - han

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare