Fahrzeug überschlug sich

Auto kracht auf A1 bei Bergkamen in Sattelzug - Fahrer stirbt

+

[Update: 17 Uhr] Bergkamen - Ein Autofahrer ist auf der Autobahn 1 bei Bergkamen tödlich verunglückt.

Am Mittwoch, gegen 0.48 Uhr, krachte es auf der A1 in Richtung Köln, zwischen den Anschlussstellen Kamen/Bergkamen und Kamener Kreuz. Ein Auto prallte dabei frontal auf den Anhänger eines Lkw.

Den ersten Ermittlungen zufolge fuhr der Fahrer eines Pkw Dacia Logan, ein 26-Jähriger aus Rumänien, mit hoher Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen der A 1. Aus bisher ungeklärten Gründen geriet er plötzlich auf den rechten Fahrstreifen und prallte dort auf das Anhängerheck eines Lkw-Gespanns. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Pkw und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Der Fahrer des Dacia zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass er trotz Reanimationsmaßnahmen am Unfallort verstarb. Während der Rettungsmaßnahmen ergaben sich Hinweise auf möglichen Alkoholkonsum des 26-Jährigen. Eine Blutprobe wurde veranlasst.

Der 28-jährige rumänische Beifahrer kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der aus Duisburg stammende 50-jährige Fahrer des Lkw-Gespanns blieb unverletzt.

Die Richtungsfahrbahn Köln war auf Grund der Unfallmaßnahmen voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf ungefähr 15.000 Euro geschätzt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare