Auto fährt in den Rhein - Fahrer rettet sich selbst

MONHEIM - Ein Autofahrer ist in Monheim in den Rhein gefahren und konnte sich aus eigener Kraft aus dem Wagen retten. Der 35-Jährige war aus zunächst ungeklärter Ursache am frühen Mittwochmorgen von der Straße abgekommen und hatte einen Zaun durchbrochen.

Ein Binnenschiffer beobachtete den Unfall und alarmierte die Polizei. Die Einsatzkräfte suchten mit Booten, einem Hubschrauber und an Land nach Autoinsassen. Sie fanden den Mann durchnässt am Ufer, der in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Fahrer gab an, er sei allein im Auto gewesen. Das Fahrzeug wurde zunächst nicht gefunden - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare