Gas ausgetreten: Familienvater stirbt in Mülheimer Wohnung

+
Gas ausgetreten: Familienvater tot

[Update 13.45 Uhr] Mülheim - Ein Familienvater ist bei einem Gasunglück in seiner Wohnung in Mülheim an der Ruhr ums Leben gekommen.

Der 36-Jährige sei bereits tot gewesen, als Feuerwehr und Notarzt am Dienstagabend an der Wohnung eintrafen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. 

Die 33-jährige Frau des Toten, die drei Kinder der Familie im Alter von drei, sechs und sieben Jahren, sowie ein weiterer Mann und drei Kinder, die sich in der Wohnung befanden, mussten mit Kohlenmonoxid-Vergiftungen ins Krankenhaus. 

Ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes wurde ebenfalls untersucht, konnte das Krankenhaus aber nach kurzer Zeit wieder verlassen. 

Die Messgeräte der Feuerwehr zeigten laut Polizei eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration an. Wie es zu dem Gasaustritt kam, ist noch unklar. Ein Sachverständiger untersucht die Gastherme in der Wohnung und die Gasanlage im Haus. Um die Todesursache sicher festzustellen, soll der Tote zudem obduziert werden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. "Vieles spricht aber für eine Kohlenmonoxid-Vergiftung." - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare