Bundes-Notbremse und Geimpfte

Ausgangssperre in NRW: Wann gilt sie noch und für wen? Die aktuellen Regeln

Mit der Ausgangssperre sollen die Corona-Zahlen nach unten gehen. Wann gilt sie in NRW? Und für wen? Die Regeln im Überblick.

Hamm - Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus geht langsam, aber sicher nach unten. Experten sagen: Die dritte Corona-Welle ist (endlich) gebrochen. Es liegt wohl auch an den Maßnahmen der Bundes-Notbremse - und damit auch an der Ausgangssperre. (News zum Coronavirus)

LandNordrhein-Westfalen
Fläche34.098 km²
Bevölkerung17,93 Millionen (2019)
HaupstadtDüsseldorf

Die Beschränkungen gelten in Nordrhein-Westfalen jedoch nicht überall. Die Freiheiten für Geimpfte und Genesene haben etwa Auswirkungen auf die Ausgangssperre in NRW. Wann gilt diese Regeln konkret? Wer ist davon ausgeschlossen?

Ausgangssperre in NRW: Das gilt bei einer Inzidenz unter 100

Liegt die Inziden in einem Kreis beziehungsweise einer kreisfreien Stadt konstant (mindestens drei Tage) unter 100, gelten in der Regel keine verschärften Maßnahmen. Eine Ausgangssperre gibt es dann nicht, sofern sie eine Kommune nicht selbst per Verordnung erlässt.

Ansonsten gilt: Personen in NRW können sich draußen zu jeder Tag- und Nachtzeit aufhalten - sofern sie sich an die Kontaktbeschränkungen halten. Aktuell gilt laut Corona-Schutzverordnung: Privat Treffen dürfen sich zwei Hausständen mit maximal fünf Personen oder Angehörige eines Haushalts plus eine weitere Person. Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt.

Ausgangssperre in NRW: Bundes-Notbremse bei einer Inzidenz über 100

Um einen Flickenteppich zu vermeiden, hat der Bund jüngst die Bundes-Notbremse mit einheitlichen Corona-Regeln im Infektionsschutzgesetz verankert. Diese zusätzlichen, bundeseinheitlichen Maßnahmen gelten, sofern ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100 überschritten hat. Eines der Instrumente ist eben die Ausgangssperre.

Tritt dieser Fall in einer Kommune in NRW ein, gelten von 22 Uhr bis 5 Uhr die Ausgangsbeschränkungen. In diesem Zeitraum „soll nur derjenige das Haus verlassen, der einen guten Grund hat – also etwa zur Arbeit geht, medizinische Hilfe braucht oder den Hund ausführen muss“, heißt es seitens der Bundesregierung. Bis 0 Uhr bleibt es weiterhin möglich, alleine draußen zu joggen oder spazieren zu gehen.

Ausgangssperre in NRW: Sonder-Regeln für Geimpfte und Genesene

Keine Inzidenz-Grenze gibt es künftig für vollständig gegen Corona Geimpfte oder von Covid-19 genesene Menschen in Deutschland. Für diejenigen gelten Ausgangssperren wie auch Kontaktbeschränkungen nicht mehr.

Der Bundestag hat die entsprechende Verordnung der Bundesregierung mit großer Mehrheit gebilligt. Am Freitag stimmte auch der Bundesrat zu, sodass die Erleichterungen schon am Wochenende in Kraft treten.

In NRW gelten bereits seit Montag (3. Mai) Lockerungen für Geimpfte und Genesene - allerdings noch nicht im Bereich der Ausgangssperre oder privaten Treffen. Die Zahl der vollständig Geimpften könnte dazu schon bald zunehmen: Nordrhein-Westfalen gab den Startschuss für weitere Personengruppen, die einen Impftermin vereinbaren können.

  

Rubriklistenbild: © David Young/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare