Laschet erwägt Heimatministerium für NRW

+
NRW-CDU-Spitzenkandidat  Armin Laschet erwägt die Bildung eines Ministeriums für Heimat und den ländlichen Raum.

Soest - Der CDU-Spitzenkandidat bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, erwägt die Bildung eines Ministeriums für Heimat und den ländlichen Raum.

Das sagte er nach Angaben der CDU bei einer Wahlkampfveranstaltung in Soest. Der CDU-Landesvorsitzende hatte bereits am Montag ein Team vorgestellt, das bei Verhandlungen über eine Regierungsbildung die Interessen des ländlichen Raums vertreten soll. 

Ihm gehören die CDU-Agrarpolitikerin Christina Schulze Föcking, der Kommunalexperte der Landtagsfraktion, André Kuper, und der Sprecher des Aktionsbündnisses ländlicher Raum, Max Freiherr von Elverfeldt an. Laschet wirft der rot-grünen Landesregierung vor, die städtischen Ballungsgebiete in NRW konsequent zu bevorzugen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare