1. Soester Anzeiger
  2. Nordrhein-Westfalen

Arbeitsunfall: Mann stürzt mehrere Meter tief - Rettungshubschrauber im Einsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Stock

Kommentare

Schwerer Arbeitsunfall im Kreis Soest: Ein Mann (62) fiel mehrere Meter tief und verletzte sich beim Aufprall. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Rüthen - Im Kreis Soest hat sich ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Ein Mann (62) fiel in Rüthen (NRW) mehrere Meter tief und zog sich beim Aufprall auf den Boden so schwere Verletzungen zu, dass ihn ein Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus flog.

StadtRüthen
KreisSoest
Einwohner10.565 (31. Dez. 2020)[

Der 62-Jährige wollte nach Darstellung der Polizei des Kreises Soest am Montag (7. März) gegen 14.45 Uhr an einem Haus im Rüthener Ortsteil Meiste Fugenarbeiten erledigen. Dazu kletterte er in einen Metallkorb, der an der Paletten-Gabel eines Radladers befestigt war.

Arbeitsunfall in Rüthen (Kreis Soest): Sturz aus drei Metern Höhe

Im Laufe der Arbeiten stieg der Fahrer des Radladers aus, wobei sich der Korb nach vorne neigte. Der 62-Jährige verlor das Gleichgewicht und stürzte etwa drei Meter tief auf den Boden. Was genau geschah, warum sich der Metallkorb neigte, ist aktuell Gegenstand von polizeilichen Ermittlungen. Das Amt für Arbeitsschutz wurde informiert.

Immer wieder gibt es schwere Arbeitsunfälle. Erst vor wenigen Tagen wurden ein Mann in Hagen von einer Steinplatte schwer verletzt. Mitte Februar 2022 endete der Unfall eines Forstarbeiters bei Gummersbach tödlich.

Auch interessant

Kommentare