Bilanz für den November 2017 vorgelegt

Arbeitslosigkeit in NRW sinkt im November stärker als erwartet

+

Düsseldorf - Die Zahl der Arbeitslosen ist im November in NRW stärker gesunken als erwartet. Hier gibt es die aktuellen Zahlen.

Insgesamt verringerte sich die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat um mehr als 7500 auf rund 668 000 Personen, wie die Chefin der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit, Christiane Schönefeld, am Donnerstag berichtete. 

Die Arbeitslosenquote ging von 7,1 auf 7,0 Prozent zurück. Bundesweit liegt die Arbeitslosenquote bei 5,3 Prozent. "Dass im November die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat sinken wird, haben wir erwartet, da zu dieser Jahreszeit zur Herbstbelebung noch das personalintensive Weihnachtsgeschäft hinzukommt", sagte Schönefeld. "Doch dass in diesem Herbst der Rückgang sogar leicht über dem Schnitt der vorhergehenden Jahre liegt, übertrifft unsere Prognose." 

Den Grund für die positive Entwicklung sieht die Arbeitsmarktexpertin im hohen Bedarf an Fachkräften aufgrund der guten Konjunktur. Auch die Integration geflüchteter Menschen am Arbeitsmarkt komme gut voran. Die Zahl der arbeitslos gemeldeten Geflüchteten sei im November ein weiteres Mal gefallen. 

Für den Dezember erwartet Schönefeld allerdings einen moderaten Anstieg der Arbeitslosigkeit in NRW. Gründe dafür seien das Ende des saisonalen Weihnachtsgeschäfts und der Beginn des Winters. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare