Vor Gericht: Bestechung für Ausreisepapiere bei der Stadt Detmold

+

Detmold - Für einen Nebenverdienst soll ein Angestellter der Stadt Detmold illegale Passersatzpapiere ausgestellt haben. Nun muss er sich vor dem Amtsgericht Detmold verantworten.

Laut Anklage der Staatsanwaltschaft gelang daraufhin drei Menschen die Ausreise aus der Türkei nach Tschechien. Das Amtsgericht Detmold verhandelt den Fall am Dienstag, 11. Juli. 

Angeklagt sind wegen Bestechlichkeit und Bestechung zwei Männer im Alter von 30 und 37 Jahren. Der Stadt-Angestellte soll 7.500 Euro für seine Arbeit erhalten haben. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare