Verteilzentrum geplant

Amazon sucht Standort im Sauerland: Das sind die Pläne des Internet-Giganten

Der Online-Versandhändler Amazon sucht aktuell einen Standort im Sauerland (NRW). Das teilt das Unternehmen auf Nachfrage mit. 

  • Der Versandhändler Amazon sucht aktuell einen Standort im Sauerland.
  • In der Gemeinde Wenden soll ein neues Amazon-Verteilzentrum entstehen.
  • Das Projekt befindet sich in einem sehr frühen Stadium.

Wenden - „Aktuell laufen Gespräche zwischen der Gemeinde und Amazon“, bestätigt, Markus Hohmann, Baudezernent der Gemeinde Wenden (Kreis Olpe, NRW), sauerlandkurier.de*. Allerdings habe man sich in den Gesprächen auf Vertraulichkeit verständigt.

Unternehmen 

Amazon.com, inc.

Rechtsform

Corporation

Gründung

1994

Sitz

Seattle, Washington

(Vereinigte Staaten)

Leitung

Jeffrey P. Bezos

Mitarbeiterzahl

840.000 (März 2020)

Branche

Versandhandel, Onlinehandel,

digitale Distribution, Cloud Computing

Konkretes gibt's vom Internet-Giganten Amazon selbst: „Wir prüfen derzeit die Möglichkeit, ein Verteilzentrum in Wenden zu eröffnen. Das Projekt befindet sich in einem frühen Stadium“, erklärt Nadiya Lubnina aus der Pressestelle von Amazon Deutschland. 

Ein Sortiermitarbeiter von Amazon trägt in einem Verteilzentrum ein Paket. Gibt es bald auch einen Amazon-Standort in Wenden (Kreis Olpe/NRW)?

Amazon in Wenden (NRW)? Standort im Sauerland gesucht - Kein Lager geplant

Im Verteilzentrum, das in der Regel eine Größe von 5000 bis 10.000 Quadratmetern hat, werden laut Amazon „Pakete aus den Logistikzentren für die Auslieferung an den Kunden (die sog. 'letzte Meile') sortiert.“ Die Anlieferung der Pakete aus den Logistikzentren erfolge „vor allem nachts.“ 

Mit der Sortierung werden die Routen für die Auslieferung berechnet. Die Pakete und die Routenplanung übergibt Amazon an die jeweiligen lokalen Lieferpartner, die sie an Kunden ausliefern. Ein Lager gibt es im Verteilzentrum nicht - es ist daher auch nicht für einen möglichen Standort in Wenden geplant.

An allen unseren Standorten wollen wir ein guter Nachbar sein. Wir schaffen Arbeitsplätze und engagieren uns für gute Zwecke in der Gemeinde“, so die Amazon-Sprecherin Nadiya Lubnina. 

Amazon in Wenden (NRW)? Online-Händler zwischen Kritik und Begeisterung

Jedoch steht Amazon auch immer wieder in der Kritik. So hat beispielsweise die Gewerkschaft Verdi die Amazon-Mitarbeiter jüngst zu Streiks aufgerufen. Konkret geht es dabei um den Abschluss eines Tarifvertrags und besseren Gesundheitsschutz. Auch vor Betrug durch sogenannte „Fake-Rezensionen“ müssen sich Amazon-Kunden in Acht nehmen. 

Amazon in Wenden (NRW)? In einem Standort in Werne gab es kürzlich einen Feuerwehreinsatz

Großer Beliebtheit erfreut sich bei vielen Kunden der „Cyber-Monday“, bei dem es bei Amazon zahlreiche stark  reduzierte Angebote gibt.  - *sauerlandkurier.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa/Ina Fassbender

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare