Alkohol an Karneval: Zehntausende Kontrollen, 229 Führerscheinentzüge

+

Düsseldorf - Während der Karnevalstage führte die Polizei 61 500 Alkoholkontrollen durch, mehr als 17 000 Personen wurden getestet und doch gab es 143 Unfälle.

Bei Alkoholkontrollen an den Karnevalstagen hat die Polizei in NRW 229 Führerscheine eingezogen. Von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch gab es 143 Unfälle, bei denen Alkohol eine Rolle spielte, teilte das Innenministerium am Mittwoch mit. 23 Menschen erlitten schwere und 43 leichte Verletzungen. Die Polizei kontrollierte fast 61 500 Autofahrer. Mehr als 17 000 mussten für eine Alkoholmessung pusten. Bei fast 500 fiel der Test positiv aus. Zudem standen mehr als 260 Autofahrer unter Drogeneinfluss. Innenminister Ralf Jäger (SPD) mahnte, wer Alkohol trinke und dann fahre, handele unverantwortlich. "Außerdem müssen die Promillesünder mit einem hohen Bußgeld und Fahrverbot rechnen", sagte er laut einer Mitteilung seines Hauses. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare