Achttägige „Essen Motor Show“ wird zur Hochburg der Tuning-Fans

+
Blech, Chrom und weibliche Kurven: 500 Aussteller machen auf der Essen Motor Show auf sich aufmerksam.

ESSEN - Viel Chrom, poliertes Blech, breite Schluffen und schnelle Schlitten: Wenn die Essen Motor Show heute ihre Tore für Autobegeisterte öffnet, dürfen automobile Schönheiten und hübsche Hostessen nicht fehlen.

Acht Tage lang werden die 18 Hallen zur Hochburg für Tuning-Fans. Schicker, schneller, breiter, tiefer: Das Thema Tuning liegt auch in Zeiten knapper Haushaltskassen im Trend. Warum und wozu das Ganze? Das ist eine Frage, die sich den meisten Verkäufern genauso wenig stellt wie den Kunden. „Wenn du dein Auto tiefer legst, kommst du an den Felgen nicht vorbei“, sagt Kevin Taylor, Verkäufer am Stand des mittelständischen Felgenherstellers Schmidt aus Bad Segeberg mit einem Achselzucken. „So wie Kleider Leute machen, machen Räder eben Autos.“ Und von beidem gibt es auf der Essener Branchenschau mehr als genug zu sehen.

Deutlich ruhiger, geradezu gediegen geht es in Halle 1 zu. Hier hat der „Classic und Prestige Salon“ während der PS-tollen Messetage sein Zuhause. Der Name ist Programm. Hier parkt der Jaguar E-Type, den schon Gladbachs Fußball-Ikone Günter Netzer und Schauspieler Alain Delon in den 1960er Jahren als stilsichere Fortbewegungsmittel zu schätzen wussten, neben dem historischen Ferrari und wartet auf kaufkräftige Kundschaft.

Aber man muss kein Großverdiener sein, um während der Autoschau im Ruhrgebiet auf seine Kosten zu kommen. Die meiste Kasse wird ohnehin mit Tuningteilen für den kleinen Geldbeutel gemacht. Im Angebot: Alles, was blitzt und blinkt und dem eigenen Auto eine individuelle Note gibt. - dapd

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare