Drama bei Wetter

Achtjähriger ertrinkt in Ruhr - Nichtschwimmer

+
Rettungskräfte suchen mit einem Boot die Ruhr bei Wetter ab.

WETTER - Ein acht Jahre alter Junge ist am Wochenende in Wetter (Ennepe-Ruhe-Kreis) bei einem Badeunfall in der Ruhr ertrunken. Ein Taucher fand die Leiche des Jungen am Montag in der Nähe der Stelle, an der er zuletzt gesehen worden war.

Der Nichtschwimmer hatte sich am Sonntagnachmittag mit zwei Freunden im Wasser treiben lassen. 50 Meter flussabwärts schaffte er als einziger an einer Betontreppe nicht den Ausstieg und trieb ab, wie die Polizei mitteilte. Ein Passant alarmierte die Rettungskräfte. Hubschrauber mit Wärmebildkamera, Boote, Taucher und Hunde suchten bis spät in die Nacht zunächst vergeblich nach dem Kind. Am Montag wurde die Suche fortgesetzt. Der Junge soll gegen das ausdrückliche Verbot der Eltern zum Spielen an die Ruhr gegangen sein. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare